Dsungarische Zwerghamster in der Natur

Inhalt

 

 

 

 

 

Heimat der Dsungarischen Zwerghamster

Zwerghamster-Expedition in die Dsungarei

Es soll die natürliche Vegetation der Dsungarei und die Klimaverhältnisse und Bodenbeschaffenheit untersucht werden.

 

Expedition zu den Dsungarischen Zwerghamstern

 

Ausgangspunkt der Expedition war die Chinesische Stadt Urumchi in der Provinz Xinjiang von wo aus man durch das landschaftlich faszinierende Dsungarische Becken, das vorwiegend aus Halbwüstengebieten besteht, an die Vorläufer des Altai-Gebirges fahren kann um dort in den saftigen, grünen Steppen das Leben der Dsungarischen Zwerghamster und anderer interessanter Nagetierarten zu bestaunen. Zur Zeit der Entdeckung der Dsungarischen Zwerghamster durch Peter Simon Pallas nahm das Gebiet der Dsungarei mehr Raum in Anspruch als heute und reichte bis nach Kasachstan. Glücklicherweise hat sich die Natur in den über 200 Jahren seit der Entdeckung kaum verändert und die Tiere finden hier noch heute eine relativ unberührte Natur als Lebensraum.

 

 

 

 

 

Urumchi

Urumchi auf Chinesisch

 

 

Expedition in der Dsungarei - Der Heimtat der Zwerghamster

 

© 2006 hamster-ratgeber.de